1. Homepage
  2. Hauptspeise
  3. Kaspressknödel

Kaspressknödel

  • recipe image cover

Lesezeichen

Drucken

Wertung

Beschreibung

Kaspressknödel stammen ursprünglich aus Österreich, sind aber auch in Oberbayern beliebt. Sie werden zumeist als Suppeneinlage (in Gemüsebrühe) verzehrt. Dabei kann die Suppe noch mit gehacktem Schnittlauch oder Petersilie angereichert werden.

Kaspressknödel lassen sich aber auch sehr gut auf grünen Salat anrichten.

Durch den Bergkäse, die Zwiebel und den Pfeffer schmecken die Knödel schön würzig.

Zutaten

8 kleingeschnittene Semmeln vom Vortag (oder Knödelbrot)
1/4 l lauwarme Milch
2 Eier
150 g würziger Bergkäse (feingeschnitten oder gerieben)
1 Zwiebel
80 g Mehl
1/4 TL Salz
Pfeffer
Rapsöl

Zubereitung

1
Kleingeschnittene Semmeln mit lauwarmer Milch übergießen und ca. 15 Minuten ziehen lassen.
2
Zwiebel kleinschneiden und anbraten.
3
Eingeweichte Semmeln mit den Eiern, Käse, Mehl, Pfeffer und Salz händisch vermengen.
4
Öl in einer Pfanne erhitzen. Handflächengroße flachgedrückte Knödel formen. Damit der Teig nicht klebt, die Hände nach jedem Knödel mit Wasser anfeuchten. Die Knödel in der Pfanne auf mittlerer Hitze von beiden Seiten herausbacken bis sie sich goldbraun färben.